Geschichten die das Leben so schreibt – Teil I

geschrieben Mai 2014

Geschichten die das Leben so schreibt – Teil I

 Morgens 4:45 Uhr in Schwarzenbach. Es schüttet wie aus Eimern.

Au ja, heute werde ich meine neuen wasserdichten Laufsocken testen und auch meine Pearl Izumi Jacke!

Gesagt – getan!

Mit meiner #PearliZumi Ultra Barrier WXB Jacket dem #PearliZumi Fly Evo Cap + #PearliZumi Trail N1 und natürlich den #Sealskinz Socks bewaffnet, steh ich vor der Tür und was ist?! Nix. Kein Tröpfchen, nur ein Wind.

Egal, am Kanal sind für´s erste genügend Pfütschen und nasses Gras. Um die erste Wasserpfütze habe ich noch einen Bogen gemacht…hab mich net getraut. Die 2. und größere hab ich dann mit Anlauf genommen und es fühlt sich komisch an, wenn man merkt wie das Wasser zwar in Schuh zum Socken kommt, aber nicht wie der Fuß nass wird. Juhuuuu! Und dann endlich fängt es auch wieder mit dem Regen an, was auch bis zur Haustür so bleiben soll 😁

Wasserpfütze um Wasserpfütze…Laubwald…noch nicht gemähte Wiesen…alles habe ich mitgenommen und bis auf eines haben die Socken das gehalten, was sie versprechen: sie bleiben trocken! AUSSER das Wasser läuft von oben rein, wie bei mir auf der letzten Hüfthohen Wiese. Da können selbst die Socken nicht mehr dicht sein!

Fazit: Die Jacke von PI kann ich nur empfehlen, da sie dicht ist, nicht gleich das muffeln anfängt und dazu noch zur Not eine Kapuze hat mit einem kleinen Schirmchen. Die Socken sind optimal, wenn man einen langen Lauf plant, da sie warm & trocken sind bei Regen und nassem Untergrund. Die Schuhe dazu geben auch bei schmierigen Untergrund halt und bringen dich sicher über Stock & Stein.

Ausreden? Gibt es keine, nur die falsche Kleidung 😉

Run like an Animal – eure Leitwölffin