5 natürliche Magnesiumquellen

Welcher Sportler fürchtet sie nicht, die Muskelkrämpfe!? Oft werden diese Beschwerden mit einem Magnesiummangel assoziiert. Wer einem solchen Mangel allerdings entgegenwirken will, braucht (unter anderem) nur das Richtige zu essen. Denn das Spurenelement ist in so einigen Lebensmitteln enthalten…ABER beachte: Hauptursache für Krämpfe kommen meist nicht von Magnesiummangel!

KAKAO
Alle Naschkatzen werden sich jetzt freuen. Denn auch der Kakao ist besonders reich an Magnesium – in 100 g stecken ganze 420 mg des Spurenelements. Außerdem versorgt uns der Kakao mit schützende Antioxidantien, Kalium und Ballaststoffen. Wer also das nächste Mal zu einem Stück dunkler Schokolade mit hohem Kakaogehalt (70% oder mehr) greift, braucht kein schlechtes Gewissen haben.

GETREIDE
Vollkornprodukte sind sehr gute Magnesiumquellen: In 100 g Haferflocken stecken etwa 139 mg des Spurenelements, in 100 g Vollkornbrot 150 mg. In den Randschichten von Getreide finden sich neben Spurenelementen wie eben Magnesium aber auch viele Vitamine und Mineralstoffe. Heißhungerattacken sind dank der Vollkornprodukte bzw. der in ihnen enthaltenen sättigenden und Blutzucker regulierenden Ballaststoffe ebenfalls gegessen.

HÜLSENFRÜCHTE
Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen und Bohnen sind reich an Magnesium. Übrigens: Erdnüsse, die entgegen ihrem Namen auch zu den Hülsenfrüchten gehören, zeichnen sich sogar mit einem noch höheren Magnesiumgehalt als Erbsen & Co aus – in ihnen stecken nämlich 168 mg.

NÜSSE
Nüsse sind in der Tat kleine, gesunde Alleskönner. Sie beinhalten nicht nur Eiweiß und gesunde ungesättigte Fettsäuren, sondern auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem warten Haselnüsse, Mandeln & Co. mit einem beachtlichen Magnesiumgehalt von rund 260 mg Magnesium pro 100 g auf. Tipp: Einfach das nächste Mal ein paar Nüsse über den Salat streuen oder eine Handvoll der Leckereien zwischendurch im Büro snacken.

MINERALWASSER
Magnesium kannst du auch in flüssiger Form zu dir nehmen. 120 bis 200 mg des Spurenelements können in 1 Liter magnesiumreichem Mineralwasser stecken. Vor allem Athleten greifen gerne zum Mineralwasser, da sie etwa aufgrund der vermehrten Schweißproduktion beim Sport mehr Magnesium brauchen. Achte beim Kauf aber darauf, dass das Mineralwasser mindestens 50 mg Magnesium pro Liter enthält.

Quelle: Sportaktiv

Hier geht´s zum nächsten Beitrag: